Die Idee und die Funktion

Immer wieder erreichen mich Fragen zu der Entstehungsgeschichte:

Seit der Kindheit ein Fan von Heavy Metal und Sport, kam später in einem alltäglichen Stau auf der Autobahn die Idee der Pommesgabel als Flaschenöffner. Zu Beginn entstand ein Bild einer 2D-Variante, als Stanzteil, doch dann wurden die Anforderungen ganz schnell klar:

Edelstahl, massiv, die Finger gebogen, kein langweiliges 2D-Stanz- oder Laserteil, unbegrenzte Öffungszyklen, ein ewig funktionierender Begleiter.

Gedacht, getan. Als gelernter Fluggerätmechaniker und technischer Produktdesigner fertigte ich die ersten Prototypen. Es wurde getüftelt, geheadbangt, Radien und Biegeabstände geändert und abschließend Funktionstests durchgeführt. Dann war es schließlich soweit: Design und Funktion harmonierten wie eine Band.

Nach der ersten Hürde gab es viel zu organisieren, von der Designanmeldung, die Suche nach einem Lieferanten für ein geeignetes Biegewerkzeug, Überlegungen zu Fertigungsprozessen und die Wahl des Standortes, da meine Produkte von Anfang an ein “Made in Germany” auf dem Etikett haben sollten.

Bald darauf war klar, auch der Shaka-Gruß darf nicht fehlen.

Von kleinen Craft-Bier-Brauereien bis zu Festival-Veranstalter findet die Pommesgabel viele Fans, genauso wie der Shaka-Gruß von Longboard-, Surf- und Kite-Shops bis zur Geburtstätte des Shaka-Grußes, Hawaii, mittlerweile Fans hat und erhältlich ist.

Ein kreativer Kopf steht nie still, so entstand plötzlich die Idee zum Stöffner (Stoff-Öffner). Dieser Flaschenöffner sollte auch aus 2mm Edelstahl sein, jedoch vom Design her so schlicht wie möglich und durch Herunterdrücken die Flaschen öffnen. Das Tolle am Stöffner ist, dass der Kronkorken hierbei nicht verformt wird. Ein Muss für Kronkorken-Sammler!

Hang Loose and stay heavy!

Cheers, Jens

Pommesgabel®

Shaka / Hang Loose

Stöffner